Sonntag, 4. März 2012

Eine Woche Geburtstag - Sonntagssüß

Hat man Montag Geburtstag, hat man quasi die ganze Woche Geburtstag. Habe ich beschlossen.
Sonntag vorbereiten und abends schonmal ein ersten Päckchen auspacken, Montag dann der echte Geburtstag, eine Woche lang freuen auf die Party am Samstag, Samstag nochmal Geschenke.
Jetzt ist aber vorbei, heute haben wir nur noch die letzten Reste süß (und herzhaft) von gestern verspeist.
Ich habe mich getraut, den ChokoCherryCheeseCake von Jeanny nachzubacken.
Ui, ich sage euch, ich war ein bisschen aufgeregt. Im Wasserbad backen, das klingt schon kompliziert.
Eine Springform in der richtigen Größe hat man nie (Ich fordere eine EU-Norm!), die Keksbrösel hielten nicht so richtig, die Masse schmeckte mir nicht schokoladig genug, und die Ganache sah irgendwie nicht so schön glatt und glänzend aus wie bei Jeanny.
Aber fertig gebacken, gekühlt und (für die Optik, damit die unordentliche Ganache nicht so auffällt) mit Kakao bestäubt schmeckt der Schokomousse-Kuchen, wie Jeanny ihn nennt, grandios!

Käsig, schokoladig (die Ganache macht geschmacklich viel aus), kirschig...
Ich bin stolz.

Und glücklich, über den netten Abend mit Freunden, über die schönen Geschenke.
Dieses Jahr standen die Geschenke ganz unter dem Motto schöne Muster, scheint mir. Meine Liebsten kennen mich halt.
Schönes für die Küche von Orlay Kierly.
Die Termoskanne, die ich mir schon so lange wünsche.
Schmuck von der dänischen Designerin Anna Black.
Und das schönste Mehl ever - wenn man Freunde hat, die Mehl aus dem Urlaub mitbringen, weil sie glauben, die Verpackung könnte mir gefallen, kann man glücklich sein.

DANKE, ihr lieben!

Gesammelt wird heute bei lingonsmak.blogspot.com

Kommentare:

  1. Haaa, hast Du auch genascht, bevor der Kuchen in den Ofen gelangte? Ich komme nie drumherum :) Freut mich, daß der Kuchen doch noch aus dem Ofen kommend schmeckte :)
    Happy birthday nachträglich, hab ein wundervolles nächstes Lebensjahr <3

    Jeanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, alle Komponenten :-)
      Und jetzt weiß ich ja auch, warum die Füllung weniger schokoladig schmeckte, als ich sie mir vorgestellt habe - ich hatte noch die alte Version deines Rezeptes. Noch mit geschmolzener Schoki in der Creme muss das ja der Hammer sein. Oberhammer, Hammer war der Kuchen ja schon so :-)

      Löschen
  2. und wie schön vor den kirschblüten fotografiert! herzlichen glückwunsch noch nachträglich :)

    AntwortenLöschen
  3. Super Freunde, das sach' ich dir ;O)…und noch meinen Glückwunsch für eine gut gefeierte Woche, du Fisch!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen