Sonntag, 3. Juli 2011

Erstes Sonntagssüß

Hach, das macht Spaß.
Heute mein erster Beitrag zu einer Blog-Gemeinschaftsaktion, eine der Aktionen, warum ich einen Blog gestartet habe. Sonntagssüß, gesammelt diesmal bei Fräulein Text.
 Stachelbeeren, ich liebe Stachelbeeren.
Meine Tante hat einen sehr ergibigen Strauch im Garten, da bekomme ich jedes Jahr ein Eimerchen.
Meist ist das dann kurzfrisitg, ich bin spontan dort, habe plötzlich eine Eimerchen im Garten stehen oder so. Und dann muss schnell eine Idee her, was man damit macht. Und wenn's schnell gehen muss, was macht man dann?
Also ich mache Crumble. Der geht mit allen eher säuerlichen Obstsorten gut, also auch mit Stachelbeeren.
Beeren gewaschen, eher nachlässig von Stielen und Blütenresten befreit, Mehl, Butter und Zucker vermengt, ein wenig Zimt hinzu und diesmal auch einen Rest Walnüsse.
Noch leicht warm gegessen, mhm, ein Genuss. Leider war die Gabel schneller, als die Kamera. Da die Form schon halb leer gegessen war, habe ich nur ein Eckchen fotografiert, auch hübsch.
Und ein Rest wartet noch in der Küche, der wird heute Abend zur Lindenstraße vertilgt.


Jetzt warten nur noch ca. 2 Kilo Stachelbeeren auf mich...


Da noch Marmelade aus dem letzte Jahr im Kämmerchen steht, werde ich wohl mal das Einwecken versuchen. Das macht sonst Omma, da bekomme ich sicher auch wieder eine Menge Gläser - wie gesagt, seeeehr ergibig, das Sträuchlein - aber, was soll ich machen!?

So, ich freu' mich. Mein erstes Sonntagssüß, ich glaube, ich habe auch verstanden, wie ich das jetzt mache. Link im Kommentarfeld der drei Initiatoren posten, bin gespannt, wie ich mich in der Sammlung mache.



P.S. Wann ich wohl in meinen Post-Titel nicht mehr "erster..." schreibe?


P.P.S. Sehen Bilder mit oder ohne Rand besser aus? Sorry, für das gestalterische Kuddelmuddel, ich befinde mich halt noch in der Testphase.


Kommentare:

  1. Haha,..gestalterische Testphase..ja, das erinner ich mich auch noch ;O) Gibt sich irgendwann,..keine Sorge :O)
    ..Stachelbeeren in Hülle und Fülle....ich lauf hier grad grün an vor Neid...hier gibt's die eher nicht..oder für ziemlich teuer..*seufz*..dabei sind die doch so lekker lekker!! Und der Crumble war bestimmt himmlisch:O)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Oh hallo, ich hab' mich heute schon so über meine erste "regelmäßige Leserin" gefreut und jetzt auch noch ein erste Kommentar hinterher - vielen Dank! Ganz besonders freue ich mich über das Interesse aus NL. Ich habe letztlich ein paar Kurse Niederländisch besucht, dein Blog ist also eine prima Übung. Verstehen kann man als Deutsche ja einiges, zumindest geschrieben. Nur mit dem Antworten wird's dann schwer.
    Also Danke für die Unterstützung!
    Die eingeweckten Stachelbeeren würden sich ja durchaus zum Versenden eignen, aber da ich mich auch im Einwecken in der Testphase befinde, kann ich nicht garantieren, dass die sich lang halten, geschweige denn, dass das Vakuum hält. :-) Vielleicht nächstes Jahr.

    AntwortenLöschen
  3. schön, dass du da bist dank süß :) ich liebe stachelbeeren - unter einer streuselhaube bestimmt besonders gut. wird (aus)probiert! herzlgr. frl.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo in der Blogwelt und danke für deinen Kommentar :)! Das mit der wechselnden Gestaltung kenne ich auch noch aus meiner Anfangsphase. Ich bin übrigens immer für das Schlichte, was sowas angeht, und votiere daher für rahmenlose Bilder. Liebe Grüße, Fee

    AntwortenLöschen