Sonntag, 5. August 2012

Ruhrrundfahrt auf dem Baldeneysee



Sagt mal, auf den Wetterbericht kann man im Moment auch mal schön verzichten, oder? Schauer, was heißt eigentlich Schauer? Dass es morgens mal einmal kurz nieselt, scheint mir...
Fast hätten wir uns abschrecken lassen, von den "schlechten" - oder sagen wir interpretationsfähigen - Vorhersagen und eben den drei Tropfen heute morgen.
Schon lange geplant war die Ruhrrundfahrt auf dem Baldeneysee, nämlich ein Geburtstagsgeschenk im Mai. Wenn der Wecker sonntags klingelt, bin ich eh wenig begeistert, und dann auch noch ein bisschen grau draussen - zum Glück haben wir uns doch aufgemacht, zum Baldeneysee in Essen-Kettwig. Ein kleiner Umweg musste sein, erst standen wir am falschen Anleger. Zum Glück war der richtige nicht weit entfernt, und pünktlich um 10:50 Uhr konnten wir die White Pearl der Weißen Flotte am Haltepunkt Villa Hügel besteigen.
Ja, White Pearl, mit Piratenbemalung und Kanonenattrappen.

 



Warum? Weiß ich auch nicht. Es gibt wohl auch eine Piratentour der Weißen Flotte, und die wird wohl mit diesem Schiff gemacht. Wir aber legten ab zur Ruhrrundfahrt, von Hügel über Werden nach Kettwig und zurück. Inklusive Schleusendurchfahrt, vom See "runter" auf die Ruhr.

Auf dem Weg vom See nach Kettwig kamen wir an lustigen Gesellen vorbei.


Begegneten anderen Ausflüglern, sahen sogar welche in der Ruhr baden (Foto aus Diskretion nicht veröffentlicht), hörten Enten schnattern.



 Ich mag Bötchen (ja, sieht komisch aus, schreibt man aber so, sagt der Duden) fahren, auch wenn wir den Altersdurchschnitt wie immer enorm gedrückt haben. Das "mitgebrachte Speisen dürfen an Bord nicht verzehrt werden" haben wir gepflegt ignoriert, nachdem man uns eine undefinierbare Plörre als Kakao serviert hat. Also doch das Picknickpaket ausgepackt, und zu schnell gegessen, als dass ich es hätte auf Foto bannen können.


 


Auf das Wetter war Verlass, nach den grauen Morgenstunden klarte es wunderbar auf, der Wettergott malte zauberhafte Wolkenbilder an den Himmel über'm Pott.

In Kettwig wurde es dann gehörig voll, wohl all die, die morgens dem Wetter noch nicht trauten.
Keine sieben Brücken, aber ein paar haben wir passiert, bevor es wieder zurück zum Regattaturm ging.


Und auf dem Baldeneysee war nun auch schon ordentlich Verkehr, malerisch diese vielen kleinen Segel, oder?


Ein gelunger Sonntagsausflug, kann ich nur sagen. Danke Wetter, danke Bötchen, danke Pott.

Kommentare:

  1. Ich finde Bötchen fahren auch gut :)! Muss ich mal wieder machen...

    AntwortenLöschen
  2. Zur Diana F+: Jippieh :)! Dann können wir mal einen Fotospaziergang zusammen machen! 120er Filme kaufe ich tatsächlich fast nur bei Lomo direkt. Ich würde für den Anfang einen 400 ISO-Farbfilm versuchen, da erkennt man am ehesten, was die Kamera kann und was nicht. Wenn du nicht auf eine weitere Lieferung warten möchtest, bekommst du entsprechende Filme aber sicher auch in gut ausgestatteten Fotoläden bei dir in der Nähe! Viel Spaß :)!

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Überraschung. Guten Freund hast du da :)!

    AntwortenLöschen