Mittwoch, 6. Februar 2013

Besuch bei zierratundgold

Es gibt Stunden, die wiegen mehr als manche Tage und Wochen. Mehr, weil man etwas schönes gesehen und erlebt hat, weil man gute Gespräche geführt hat und mit netten Menschen zusammen war. Weil die Inspiration, die man daraus mit nimmt, einen ausfüllt.

Anders kann ich unseren Besuch bei Fräulein Text in Mettmann nicht beschreiben. Ich könnte euch berichten, wie schön die Dinge waren, die sie dort ausstellt und verkauft - aber das könnt ihr auch hier selbst nachsehen.

Gemeinsam mit Jule und Nike war ich letzte Woche spontan im zierratundgold, gerne zeige ich euch ein paar Bilder - vielleicht versteht ihr dann, was ich meine.




Nina findet ihre Schätze auf Flohmärkten und bei Ladenauflösungen, ein großer Teil stammt auch aus der Sammlung ihrer Mutter.


An der großen Tafel kann man auch gemeinsam essen und kreativ werden - wir sind gespannt auf die Ideen, für 2013.

 

Wunderbarer Schmuck vom Designteam WSAKE. Die Ringe haben es mir besonders angetan...




 Liebevoll dekoriert, wohin man schaut. Hach...
Ach, und lecker Kuchen gab es auch noch. Den habe ich aber nicht fotografiert. Wenn ihr satt seid, könnt ihn bei Jules bewundern - wenn nicht, lieber nicht klicken.

Ich musste bei dem Besuch auch sehr an den Antikmarkt in Tongeren denken -  habe ich euch davon letztes Jahr eigentlich berichtet?

Kommentare:

  1. Ich war schon ganz neidisch als ich bei Jules davon gelesen habe. Ich denke, da muss ich auch mal hin!

    AntwortenLöschen
  2. Schade daß Mettmann so derart weit weg ist!

    AntwortenLöschen