Sonntag, 20. Januar 2013

Revival of the Freundschaftsband

Habt ihr als Teeny auch Freundschaftsarmbänder geknotet? Ich bin leider nie über Reihe hin, Reihe zurück hinaus gekommen, manche Freundinnen konnten auch besondere Muster.
Keine Sorge, ich langeweile euch jetzt nicht mit meinem neuen Hobby Makramee. Aber bei Caro von Sodapop bin ich kurz vor Weihnachten auf einen tollen Pin  bei Pinterest gestoßen.
Ein Armband wie früher, geknüpft, nur in ganz breit und mit dicker Wolle. 


Man häckelt schließlich jetzt auch mit großen Nadel und Maxiwolle, warum nicht auch bei den Freundschaftbändern mal dick auftragen?
Der Link führte mich zu Purlbee, dort wird erklärt, wie man es macht. Ich habe keine Kaschmir-Wolle benutzt, sondern ganz einfache flauschige Strickwolle.




Man, wie lange ich geschwitzt habe, bis ich die Rückrunde hinbekommen habe... Aber dann hat's Klick gemacht, und auch Anja hat's gerafft. Beim zweiten Mal ging es dann schon ganz einfach und schnell. Etwa 1 1/2 Stunden brauche ich für ein Armband, nur so als Orientierung für euch, falls ihr schnell mal ein Geschenk braucht.
Ich habe außerdem den Verschluss ein bisschen anders gemacht als in der Beschreibung. Ich habe einfach angefangen, Reihe um Reihe zu knüpfen. Dann entsteht oben eine Spitze nach innen und unten eine nach außen, also so, dass es genau in einander passt. Oben habe ich die Fäden dann zusammengezogen, so entsteht ein Loch. Der Faden, an dem ich am Anfang alle anderen geknüpft habe, habe ich dann ein paar mal durch die ersten Knoten gezogen, mit einer Stopfnadel. So entsteht ein festes Knopfloch mit robustem Rand.



Das andere Ende habe ich dann irgendwie vernäht, ich hoffe, das hält eine Weile. Zur Sicherheit habe ich etwas Kleber aufgestrichen... Und dann einen farblich passenden Knopf augenäht, das gefällt mir besser als die Zöpfe von Purlbee.



Diese Pink-Grau-Variante ist für mich, für die Freundin habe ich Orange-Anthrazit geknotet.



Kommentare:

  1. Auch wenn ich keins tragen würde, weil ich die einfach immer noch über habe :), finde ich dein Ergebnis doch sehr gelungen!!

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee! Ich konnte die früher auch nur in diesen schrägen Reihen knüpfen. Das mit dem Zickzack oder gar ganz Muster hab ich nie gerafft. Aber das ist klasse :o)

    Liebe grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super aus!
    Naja... aber wohl nix für mich - als ob ich Grobmotoriker das könnte... ;)

    AntwortenLöschen
  4. Was habe ich mir früher die Finger wund geknüpft - und es hat echt Spaß gemacht! Darum sage ich ein lautes JA zum Freundschaftsarmband-Revival :)
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    AntwortenLöschen
  5. Das Knopfdetail gefällt mir richtig gut! Und so ein Bändchen in Neonirgendwas...och...joa :)

    AntwortenLöschen