Freitag, 28. Juni 2013

Ich mach mir den Sommer,

... wenn er schon nicht von alleine kommt.
Ich bin niemand, der über's Wetter mosert, nur wenn es allzu lang friert und ich nicht Autofahren kann.
Von daher, man nehme die Feste wie sie feiern, auch mit Regen.

Am Wochenende hatten wir liebe Freunde zu Gast, da konnte ich meine Nachtischleidenschaft voll ausleben.


Vor einiger Zeit bin ich auf das Rezept für Sommerrollen mit Milchreis, Rhabarber und Pistazien Pesto bei GourmetGuerilla gestoßen. Tolle Idee! Bisher hatte ich keine Gelegenheit, das einmal auszuprobieren, aber jetzt!
Zur Hauptspeise hab es Sommerrollen zum selber befüllen, das passt doch prima, oder?


Das Pesto - köhöstlich. Das kann ich mir auch gut mit anderen Kräutern vorstellen.

Weil ich nicht sicher war, ob das wirklich schmecken würde, und ob alle Milchreis mögen, habe ich dazu noch Erdbeertörtchen gemacht.


Das geht denkbar einfach: fertigen Blätterteig in Erdbeerform zuschneiden. Geht als große Torte zum anschneiden oder für jeden eine eigenen Beere. Den Teig dann pur backen, abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Beeren waschen und in dünne Scheiben schneiden (es gibt Erdbeerschneider, habe ich entdeckt. Dinge, die die Welt nicht braucht...). Wer mag, süßt mit ein wenig Zucker.
Mascarpone mit Vanillezucker, etwas Puderzucker und etwas Saft (O-Saft, Zitrone oder Limette, was grad da ist) glatt rühren, so dass es sich gut verstreichen lässt. Dann eben dieses tun: verstreichen, Erdbeeren drauf - feddich. Mit etwas Minze oder anderen Blättchen dekorieren.



Der Clou ist, die Erdbeeren und der schöne Strauss sind beide bereits aus heimischem Anbau. Nein, nicht von mir selbst, aber vor Ort im Dorf, von unseren wunderbaren Pflückfeldern direkt vor der Haustür.
Also, genießt den Sommer, egal bei welchem Wetter!

Kommentare:

  1. Mrrroarr. Lecker! Das mach ich auch mal.

    AntwortenLöschen
  2. Lecker!!! Könnte ich jetzt grad alles essen. Wo wohnst du noch gleich?
    Und die Blumen sind wunderschön ♥
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhhhh, wie köstlich!!!! Her damit! :)

    AntwortenLöschen