Dienstag, 22. November 2011

Sinterklaas

bij Rosarood von Ich und Adam. Oh, ich möchte auch etwas vom niederländischen Sint Klaas. Ich finde die Idee so schön, dass er mit dem Schiff in die Niederlande kommt, dort in einem Häuschen wohnt und dann die Kinder beschert. (Und dann nach Spanien weiterreist, richtig?)
Fast so, wie die Legende vom Osterhasen, die meine Eltern mir früher immer erzählt haben. Wir waren über Ostern immer in Spanien (Sint Klaas habe ich aber nie getroffen...), auf einem Campingplatz am Meer. Und meine Eltern haben immer erzählt, dei Osterhase käme mit einem Ruderboot über's Meer. Ich muss Stunden damit verbracht haben, auf's Meer hinaus zu starren. Und immer habe ich ihn doch verpasst.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich stelle meine Stiefel (38) 'raus für:

Da ich leider überhaupt nicht dichten kann, habe ich ein bisschen die Niederlande zelebriert heute. Mit Poffertjes, mein absolutes 2. liebstes Lieblingsessen, gleich nach Marillenknödel, aber die gibt es jetzt ja nicht. Und, die frühkindliche Konditionierung macht's, die besten gibt es in Wuppertal Barmen auf dem Weihnachtsmarkt (und vielleicht noch original in den NL)
Und ein wenig Sint Klaas-Deko - frei nach dem Motto "Kitsch as Kitsch can":


Darum:
Sinterklaas Kapoentje
Doe iets in mijn schoentje
Doe iets in mijn laarsje
Dank U Sinterklaasje!

Kommentare:

  1. Hihi….sehr schön ;O) Da wird Sinterklaas sich aber freuen ;O)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. erkennst du den Sack? Gab es bei einer großen niederländischen Kaufhauskette... :-)

    AntwortenLöschen