Dienstag, 24. April 2012

1 Million Bücher

Gestern war Welttag des Buches, und der Branchenverband der Buchbranche (zuhuufällig mein Arbeitgeber) und die Stiftung Lesen haben eine schöne Aktion ins Leben gerufen - wie ich hier schonmal berichtet habe.

33 333 Menschen konnten sich registrieren und aus 25 Titel einen auswählen, von dem man dann 30 Exemplare bekam. Diese 30 Exemplare sollte man verschenken. Ergo: 1 Mio Bücher in ganz Deutschland wurden in den letzten Tagen weitergegeben, es wurde drüber gesprochen, man nimmt mal wieder ein Buch zur Hand.

Ich habe meinen Karton gestern mit ins Fitnessstudio geschleppt, um den Aerobic-Bodystyling-Bauch, Beine, Po-FitForWhatever-Damen das Lesen näher zu bringen.

Den passenden Titel hatte ich ausgewählt, Chuzpe von Lilly Brett. Dazu müsst ihr wissen, dass der Altersdurschnitt bei mir im Kurs eher jenseits der, sagen wir mal großzügig, 40 liegt. Was nicht heißt, dass die Damen über 50 mich total abziehen, bei Langhantel-, Stepp- und Cardiotraining.
Die haben ganz schön geguckt, aber sich auch alle gefreut. Manche haben nachgefragt, was das denn für eine Aktion sei. Vielleicht machen ein paar davon nächstes Jahr selbst mit, oder nehmen es zum Anlass, demnächst auch mal wieder ein Buch zu verschenken.
Eine wirklich schöne Aktion, wie ich finde. Und das sage ich nicht nur, weil es Kollegen sind, die das ersonnen haben.


Ein paar Exemplare habe ich noch übrig, wenn jemand den Titel noch nicht kennt, kann er, nein sie, mir hier gerne einen Kommentar hinterlassen...

Kommentare:

  1. Hallo Anja,
    ich finde die Aktion total super und wäre auch sehr gerne Buchschenkerin geworden. Leider habe ich zu spät davon erfahren. :-( Ich kenne das Buch "Chuzpe" bisher nicht, würde es aber sehr gerne lesen. Vielleicht hast Du ja noch ein Buch, was bisher keinen Besitzer gefunden hat. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,
    da kann ich mich nur anschließen: super Aktion, von der ich leider jetzt in diesem Moment erst erfahren habe, sonst hätte ich auch gerne teilgenommen.
    Sollte noch ein Buch übrig sein, so biete ich mich gerne als neue Besitzerin an :-)
    Viele Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Ihr lieben, dann schickt mir doch bitte eure Postadresen an anjabergmann81[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Hey, war schön dich zu treffen, wenn auch nur kurz! Zum Thema Kollegen: Was machst du denn :)?! Liebste Grüße, Fee

    AntwortenLöschen
  5. Ja, wirklich schön! So ein Zufall, dass du gerade in dem Moment bei Juli warst. Vielleicht kriegen wir das mit einem offiziellen Treffen ja hin.
    Ich bin Pressesprecherin des Börsenvereins in NRW, die Aktion ist aber von den KollegInnen in Frankfurt ins Leben gerufen worden. Börsenverein ist nix mit Aktien, wie die Aktion vielleicht schon nahelegt, sondern der Verband der Buchhandlungen und Verlage.
    Also dann, bis demnächst (vllt bei needfullthings in Wuppertal?)
    Anja

    AntwortenLöschen